Der Mann mit dem 30 Sekunden Gedächtnis - Patient HM

146.008 Aufrufe
Henry Gustav Molaison auch bekannt unter der Bezeichnung HM oder H.M. war ein Mann aus Manchester, der eine besondere Schädigung im Langzeitgedächtnis hatte. Seine Krankheit tritt plötzlich nach einer Operation auf und wurde seit den späten 1950er Jahren sehr intensiv studiert. In seiner Kindheit hatte er immer wieder mit heftigen epileptischen Anfällen zu kämpfen. Die neuen Erkenntnisse sorgten dafür, dass mehrere Menschen davon profitierten, indem man ihnen gezielter helfen konnte. Kanntest du Henry Molaison schon aus einer Dokumentation im Fernsehen oder hast du heute das erste Mal von ihm gehört?