Ab Samstag: Aldi Nord und Aldi Süd verkaufen Corona-Schnelltests

Alles, was du darüber wissen und was du beachten musst, erfährst du im Artikel.

Veröffentlicht am
Ab Samstag: Aldi Nord und Aldi Süd verkaufen Corona-Schnelltests

Die Bundesregierung spricht schon länger davon, dass man kostenlose Schnelltests für die Bürger bereitstellen möchte. Das Versprechen konnte bis jetzt noch nicht eingehalten werden und das Vorhaben wurde schon wieder verschoben. Wenn du trotzdem auf der Suche nach Corona-Schnelltests bist, kannst du bei Aldi welche kaufen.

Anzeige

Corona-Schnelltests bei Aldi ab dem 6. März

Junge mit FFP2-Maske

Laut Aldi darf ein Kunde zunächst nur eine einzige Packung kaufen, die 25 Euro kostet und fünf Tests enthält. Das Ergebnis soll nach dem Nasenabstrich in 15 Minuten vorliegen und eine Erkennungsrate von 96% aufweisen. Auch die Drogeriemäkte Rossmann und DM kündigten an, dass es ab nächster Woche sogenannte Corona-Selbst bzw. Corona-Schnelltests zu kaufen gibt.

Anzeige

Auch interessant: EU-Impfpass kommt: So soll er eingesetzt werden

Bei Aldi werden Tests allerdings nur an der Kasse verkauft, damit nicht zu viel Chaos entsteht. Solltest du mehr Tests benötigen, kannst du sie auch online kaufen. Allerdings sind die Tests echt teuer und es ist günstiger, wenn man sich in einer Apotheke oder beim Hausarzt kostenlos testen lässt. Bleibt abzuwarten, wann die Bundesregierung die versprochenen Tests für alle Bürger zur Verfügung stellen wird. Aktuell wird von Anfang April gesprochen.

Nächster Artikel
Anzeige