Amazon: Patent gegen Raubkopie angemeldet

Amazon Prime Video will mit einem neuen Patent gegen Piraterie vorgehen.

Veröffentlicht am
Amazon: Patent gegen Raubkopie angemeldet

Der Internetgigant „Amazon“ hat eine neue Technologie patentiert und möchte damit die illegale Verbreitung von geschützten Werken erschweren. Noch nie war es so einfach wie heute, Filme und Serien mit hochwertigen Handykameras aufzunehmen und das Videomaterial unerlaubt ins Internet zu stellen. Aufgrund von Internetpiraterie entgehen der Filmindustrie jedes Jahr mehrere Millionen US-Dollar.

Anzeige

Neues Patent soll Piraterie im Internet erschweren

Amazon Raubkopie-Patent

Bei dem Patent geht es speziell um ein neues System, das Serien und Filme mit einem Wasserzeichen versehen kann. Die Technologie ist so weit fortgeschritten, dass sie die entsprechende ID so auswählt, dass man sie auf einen ganz bestimmten Prime-Nutzer zuschneiden kann. Das heißt im Klartext, dass man sofort weiß, welcher Amazon Prime Video-Kunde für die Raubkopie verantwortlich ist. Sollte Amazon beispielsweise rechtliche Schritte einleiten, hat das Unternehmen die genauen Daten des Beschuldigten und kann ihn auf Schadensersatz verklagen.

Anzeige

Eine weitere Besonderheit ist, dass das Wasserzeichen für das menschliche Auge unsichtbar ist, ohne Qualitätseinschränkungen am Video zu verursachen. Im besten Falle weiß der Nutzer also nichts von der neuen Technologie und denkt, dass alles so sei wie immer. Mit dem neuen Patent kann Amazon die illegale Verbreitung von Filmen und Serien viel besser nachverfolgen. Wir möchten anmerken, dass es sich hierbei lediglich um ein interessantes Patent handelt. Wann die Technologie zum ersten Mal eingesetzt wird, ist noch nicht bekannt. Man kann aber davon ausgehen, dass dieses Patent auch für Netflix oder andere Streamingdienste sehr interessant sein könnte.

Nächster Artikel
Anzeige