Angela Merkel will den Lockdown bis Anfang März verlängern

Am Mittwoch, dem 10. Februar 2021, steht der nächste Corona-Gipfel an.

Veröffentlicht am
Angela Merkel will den Lockdown bis Anfang März verlängern

Laut der ersten Beschlussvorlage aus den Bundesländern und dem Bundeskanzleramt für die Beratungen am Mittwoch spricht sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gegen mögliche Lockerungen aus und möchte den Lockdown um zwei Wochen bis zum 1. März verlängern. So berichten zumindest die „Bild“ und „Spiegel“. Wir haben die ersten Infos für dich.

Anzeige

Wird der Lockdown erneut verlängert?

Angela Merkel in den sozialen Medien

Beim nächsten Corona-Gipfel diskutieren Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten und Ministerpräsidentinnen der 16 Bundesländer über das weitere Vorgehen während der Corona-Krise. Ersten Informationen zufolge sollen sich die Politiker und Politikerinnen jetzt schon darauf geeeinigt haben, dass der Lockdown vorerst bis zum 28. Februar 2021 verlängert werden soll.

Anzeige

Danach könnte ab März nach und nach damit beginnen, das normale Leben wieder zu ermöglichen. Das heißt, dass Restaurants, Geschäfte und Freizeiteinrichtungen, die jetzt während des harten Lockdowns geschlossen bleiben mussten, wieder öffnen dürften. Da die Entwicklungen in den einzelnen Bundesländern aber ziemlich verschieden sind, gibt es keine einheitliche Lösung für alle Bundesländer. Alles hängt eigentlich davon ab, wie sich der Inzidenzwert entwickelt und wie viele Neuinfektionen es gibt.

Wie die Entscheidung der Politiker und Politikerinnen morgen ausgehen wird, bleibt jedoch abzuwarten. Es ist zwar wahrscheinlich, dass wir mit Lockerungen rechnen können, aber es könnte auch sein, dass die Maßnahmen verschärft werden müssen. Wie bereits erwähnt, hängt alles davon ab, wie sich die Zahlen in Deutschland entwickeln. Grundschulen, Kitas und vielleicht sogar Friseure dürfen allerdings aufatmen. Für sie sollen bereits Lockerungen auf dem Weg sein, die ab dem 15. Februar 2021 gelten.

Nächster Artikel
Anzeige