Apple: Bis zu eine Million Dollar für Hacker

Wer Sicherheitslücken in der Software von Apple findet, kann Millionär werden.

Veröffentlicht am
Apple: Bis zu eine Million Dollar für Hacker

Früher konnte man bei Apple 200.000 Dollar bekommen, wenn man Schwachstellen im System von iPhone fand. Jetzt hat das Unternehmen aus Kalifornien die Belohnung für das Entdecken von Sicherheitslücken in der Software auf bis zu eine Million Dollar hochgeschraubt.

Anzeige

Bis zu eine Million Dollar für Sicherheitslücken

Tim Cook, CEO von Apple, auf einer Präsentation des Unternehmens

Um die Sicherheit von iPhones und Macs langfristig zu optimieren ist Apple bereit, Hackern deutlich höhere Summen für Schwachstellen im System zu zahlen. Davor bot Apple 200.000 Dollar "Bug-Bounty", während auf dem Schwarzmarkt teilweise Millionen für Schwachstellen des iPhones geboten wurden. Die Belohnung bezieht sich nicht nur für Lücken im iPhone-System iOS, sondern auch für Lücken der Software anderer Geräte von Apple wie zum Beispiel die Software der Macbooks.

Wenn man eine Möglichkeit findet, es durch den Sperrbildschirm zu schaffen oder an wertvolle Nutzer-Daten heranzukommen, erhält man 100.000 Dollar. Für Zugang zu den iCloud-Kontodaten kriegt man ebenfalls 100.000 Dollar. Wer Sicherheitslücken findet, durch die Hacker über das Netz an Nutzerinformationen kommen, kann sich auf bis zu 500.000 Dollar freuen.

Je nach Schwere der Sicherheitslücke gibt es bis zu eine Million Dollar. Schwachstellen, die man in Vorabversionen neuer Betriebssysteme findet, werden zusätzlich mit weiteren 50 Prozent belohnt.

Anzeige