Australien: Erstes Koala-Baby nach den Waldbränden geboren

In Gedenken an all die Koalas, die während der Buschfeuer gestorben sind, wurde das Baby „Ash“ (zu Deutsch: Asche) genannt.

Veröffentlicht am
Australien: Erstes Koala-Baby nach den Waldbränden geboren

Der „Australische Reptile Park“ hat gute Nachrichten für Koalas und Koalafans: Das erste Koala-Baby seit den verheerenden Waldbränden des letzten Jahres erblickte das Licht der Welt.

Anzeige

Das Koala-Baby macht wieder Hoffnung

Das Koala-Baby „Ash“

Die Buschfeuer in Australien haben vielen Koalas den Lebensraum genommen und viele Tiere sind auf qualvoller Art und Weise gestorben. Weil sich ihre Population nicht mehr in freier Natur erholen kann, gelten sie praktisch als ausgestorben. Ein Tierpark, der „Australian Reptile Park“ der in New South Wales liegt, hat etwas Positives zu verkünden und präsentierte auf Facebook ein Video, in dem man das erste Koala-Baby sieht, das nach den Buschbränden zur Welt gekommen ist. Zufälligerweise kam das Koala-Baby genau in dem Bundesstaat zur Welt, das am schlimmsten von den Feuern betroffen war.

Hier kannst du dir das Video auf Facebook ansehen, das der Tierpark veröffentlicht hat:

Um allen Tieren, die während den Buschfeuern ihr Leben verloren haben, zu Gedenken, hat das Koala-Baby den Namen „Ash“ bekommen, was auf Deutsch Asche bedeutet. Ein Tierpfleger namens Dan Rumsey beschreibt den Moment, als Ash zum ersten Mal den Kopf aus dem Beutel steckte, als einen ganz besonderen.

Auch interessant: Mit zwei Gesichtern geborenes Kätzchen ist traurigerweise gestorben

Hoffentlich wird die diesjährige Zuchtsaison erfolgreich verlaufen und hoffentlich werden weitere weibliche Koalas Nachwuchs bekommen. Das vergangene Jahr war ein Jahr voller Horror für die Tiere. Es wäre äußerst wünschenswert, dass sie dieses Jahr weniger Leid ertragen müssen und friedlich leben können.

Anzeige