„Bridgerton“: Netflix hat die zweite Staffel offiziell bestätigt

Die zweite Staffel von „Bridgerton“ kommt! Alles, was wir darüber schon wissen, erfährst du im Artikel.

Veröffentlicht am
„Bridgerton“: Netflix hat die zweite Staffel offiziell bestätigt

Die erste Staffel der Netflix-Serie „Bridgerton“ war ein voller Erfolg und brach Rekorde. Innerhalb der ersten vier Wochen wurde die Serie in 68 Millionen Haushalten geschaut und stand in 76 Ländern auf Platz eins der Charts. Über eine zweite Staffel wurde selbstverständlich schon spekuliert. Jetzt bestätigte Netflix das Gerücht und veröffentlichte ein kurzes YouTube-Video.

Anzeige

„Bridgerton“ Staffel 2 kommt definitiv

Die erste Staffel der Serie erschien am 25. Dezember 2020, die zweite Staffel soll nun ab dem Frühjahr gedreht werden. Die Hauptrolle soll dieses Mal jedoch eine andere sein. Worum es in der Serie geht, über die gefühlt das ganze Internet spricht? Die Serie basiert auf der gleichnamigen Romanreihe und es dreht sich alles um das Leben und die Tanzbälle der Londoner High Society im frühen 19. Jahrhundert. „Bridgerton“ wurde übrigens von Shonda Rhimes produziert, die als die Schöpferin der beliebten Krankenhausserie „Grey's Anatomy“ bekannt ist.

Anzeige

Lady Whistledown höchstpersönlich kündigte die erfreuliche Nachricht in einem kleinen Brief, den sie auf Instagram und Twitter veröffentlichte, an. In der zweiten Staffel wird Lord Anthony Bridgerton (gespielt von Jonathan Bailey) dominieren. Doch weitere „schmutzige“ Einzelheiten möchte Lady Whistledown auf gar keinen Fall verraten.

Hier kannst du dir die offizielle Ankündigung von Netflix auf YouTube ansehen:

Anzeige

Bei dem Hit hat übrigens die US-Produktionsfirma „Shondaland“ ihre Finger mit im Spiel. Wann die zweite Staffel der rekordverdächtigen Serie auf Netflix erscheint, ist leider noch nicht bekannt. Wir werden dich aber auf dem Laufenden halten, sobald es weitere Neuigkeiten gibt! Falls du die erste Staffel der Serie noch nicht gesehen hast, dann solltest du definitiv mal damit anfangen.

Nächster Artikel
Anzeige