Corona-Impfung: Eventim will Tickets nur noch an Geimpfte verkaufen

Der Ticketverkäufer hat bereits die technischen Voraussetzungen dafür geschaffen und die Systeme entsprechend eingerichtet.

, 11:29 Uhr
Corona-Impfung: Eventim will Tickets nur noch an Geimpfte verkaufen

Nur mit Impfausweis zu Konzert und Festival? Was vor einigen Monaten noch undenkbar klang, könnte bald tatsächlich zur Realität werden. Eventim hat nämlich verkündet, Tickets zukünftig nur noch an Geimpfte verkaufen zu wollen.

Anzeige

Eintrittskarten nur noch für Geimpfte

Laut „Wirtschaftswoche“ erklärte Eventim-Chef Klaus-Peter Schulenberg: „Wenn es genug Impfstoff gibt und jeder sich impfen lassen kann, dann sollten privatwirtschaftliche Veranstalter auch die Möglichkeit haben, eine Impfung zur Zugangsvoraussetzung für Veranstaltungen zu machen.“ Die technischen Voraussetzungen hierfür wurden bereits geschaffen und die Systeme sind auf so einem modernen Stand, dass sie Impfausweise lesen können. Rein von der Technik her könnte Eventim also jetzt schon sagen, dass nur noch Geimpfte auf Musicals und Konzerte dürfen.

Anzeige

Der Eventim-Chef könne durchaus nachvollziehen, wenn einige Menschen wegen einer Impfung Bedenken hätten und sich noch nicht impfen lassen möchten, so Schulenberg. „Aber wenn man sieht, wie nun weltweit ohne relevante Nebenwirkungen geimpft wird, dann ist zu hoffen, dass diese Skepsis auch bald schwinden wird.“ Dennoch bleibt abzuwarten, wie die Kunden auf diese Entscheidung reagieren werden. Eventim-Veranstaltungen (z.B. Konzerte oder Musicals) könnten nur noch mit einem gültigen Ticket und einem Impfnachweis besucht werden.

Ob dies tatsächlich zur Realität wird und Eventim dadurch keine Kunden verliert, lässt sich jetzt aber noch nicht zu einhundert Prozent sagen.

Nächster Artikel
Anzeige