Corona: Lockdown soll bis Ostern verlängert werden

Bund und Länder wollen den Lockdown offenbar verlängern und sind sich vor dem neuen Corona-Gipfel am Mittwoch schon einig.

Veröffentlicht am
Corona: Lockdown soll bis Ostern verlängert werden

Laut „Business Insider“ sind sich die Bundesregierung und Länderchefs schon vor dem Corona-Gipfel am Mittwoch einig. Die aktuellen Maßnahmen, sollen demnach bis Ende März 2021 verlängert werden. Es gibt jedoch auch Hoffnung auf eine Strategie, die baldige Öffnungen erlaubt.

Anzeige

Neue Öffnungsstrategie macht Hoffnung

Coronavirus: DNA und Lockdown

Kurz vor dem Corona-Gipfel von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den 16 Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder am Mittwoch sickerten erste Details, wie es mit dem aktuellen Lockdown weitergeht. Eigentlich sollte er nur bis zum 7. März gelten, aus Regierungskreisen heißt es jetzt jedoch, dass man den Lockdown voraussichtlich bis Ende März verlängern möchte. Mit einer neuen Öffnungsstrategie möchte man zusätzlich dafür sorgen, dass neben Friseure beispielsweise vielleicht auch Restaurants wieder ihren Betrieb aufnehmen können.

Anzeige

Im Gespräch soll sein, dass beispielsweise Restaurants mit Außenbereich und entsprechenden Hygienekonzepten demnächst wieder den Kunden ihre Dienste anbieten dürfen. Allerdings nur, wenn die Inzidenz unterhalb 70 bleibt und es genügend Schnell- und Selbsttests gibt. Das nächste Bund-Länder-Treffen bezüglich der Corona-Krise findet am 3. März 2021 statt. Sobald es dann wieder Neuigkeiten gibt, werden wir schnellstmöglich davon berichten.

Nächster Artikel
Anzeige