Corona-Regeln: Freibäder in NRW dürfen ab Mittwoch wieder öffnen

Ab Mittwoch, dem 20. Mai 2020, darf man in Nordrhein-Westfalen wieder ins Freibad.

Veröffentlicht am
Corona-Regeln: Freibäder in NRW dürfen ab Mittwoch wieder öffnen

Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es allerdings zahlreiche Einschränkungen. Dabei gilt weiterhin die Maskenpflicht und der Mindestabstand, um Neuinfektionen zu vermeiden. Außerdem muss man beim Besuch seine Daten hinterlassen. Die gespeicherten Namen und Kontaktdaten der Besucher sollen jedoch nach vier Wochen wieder gelöscht werden.

Anzeige

Freibäder dürfen in der Corona-Krise wieder öffnen

Tauchgang im Freibad

Das Wichtigste überhaupt ist natürlich, dass man seine Hände wäscht oder desinfiziert. Dies sollte man nicht nur im Freibad machen, sondern auch jedes Mal, nachdem man von draußen Zuhause reinkommt. Einzelumkleiden und Sammelumkleiden können verwendet werden, sobald man den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten kann. Das Gleiche gilt auch für die Duschen und für das Becken, außer man ist mit seiner Familie oder Menschen aus dem selben Haushalt im Wasser. Solltest du noch weitere Fragen haben, kannst du auch das Personal im Freibad fragen. Sie werden dir sicherlich behilflich sein.

Auch interessant: Menthol-Zigaretten: Ab Mittwoch in Deutschland verboten

Dieses Jahr wird der Sommer und der Besuch von Freibädern so anders wie noch nie zuvor. Wenn man sich an die Regeln für den Besuch von Freibädern hält, kann man, wenn auch mit einigen Einschränkungen, trotzdem einen heißen Sommer erleben und sich im Becken abkühlen.

Anzeige