Das deutsche Mobilfunknetz ist schlechter als das in Bulgarien

Das Mobilfunknetz in Deutschland genügt den internationalen Ansprüchen überhaupt nicht. Sogar in Albanien, Bulgarien und Rumänien gibt es besseres Netz.

Veröffentlicht am
Das deutsche Mobilfunknetz ist schlechter als das in Bulgarien

Das Unternehmen "OpenSignal" veröffentlichte einen Bericht, in dem deutlich wird, dass das 4G-Netz hier in Deutschland extrem schlecht ist.

Anzeige

4G-Netz in Deutschland muss ausgebaut werden

4G-Netz in Deutschland ist mangelhaft

Deutschland belegt mit einer Abdeckung des Mobilfunkstandards LTE von 65,5 Prozent gerade einmal den 70. Platz im weltweiten Vergleich. Spitzenreiter sind die Länder Südkorea, Japan, Norwegen, Hong Kong, USA und die Niederlande. Aber auch Länder wie Ungarn, Tschechien, Slowenien oder Mexiko schneiden deutlich besser ab. Noch schlechter als das Mobilfunknetz in Deutschland ist das Netz in Algerien.

Hier ist das komplette Ranking von OpenSignal:

  1. Süd Korea
  2. Japan
  3. Norwegen
  4. Hong Kong
  5. USA
  6. Niederlande
  7. Ungarn
  8. Kuwait
  9. Litauen
  10. Tschechien
  11. Schweden
  12. Taiwan
  13. Australien
  14. Indien
  15. Thailand
  16. Schweiz
  17. Belgien
  18. Katar
  19. Singapur
  20. Estland
  21. Lettland
  22. Vereinigte Arabische Emirate
  23. Spanien
  24. Finnland
  25. Republik Nordmazedonien
  26. Kanada
  27. Uruguay
  28. Dänemark
  29. Kroatien
  30. Luxemburg
  31. Slowenien
  32. Bahrain
  33. Slowakei
  34. Peru
  35. Oman
  36. Großbritannien
  37. Mexiko
  38. Griechenland
  39. Österreich
  40. Portugal
  41. Serbien
  42. Malaysia
  43. Georgien
  44. Libanon
  45. Bulgarien
  46. Brunei
  47. Bolivien
  48. Argentinien
  49. Rumänien
  50. Polen
  51. Saudi-Arabien
  52. Indonesien
  53. Panama
  54. Vietnam
  55. Kasachstan
  56. Jordanien
  57. Kambodscha
  58. Paraguay
  59. Italien
  60. Marokko
  61. Elfenbeinküste
  62. Iran
  63. Chile
  64. Pakistan
  65. Neuseeland
  66. Frankreich
  67. Südafrika
  68. Türkei
  69. Albanien
  70. Deutschland
  71. Kolumbien
  72. Guatemala
  73. Russland
  74. Israel
  75. Philippinen
  76. Myanmar
  77. Tunisien
  78. Brasilien
  79. Dominikanische Republik
  80. Armenien
  81. Costa Rica
  82. Weißrussland
  83. Irland
  84. Ekuador
  85. Ägypten
  86. Sri Lanka
  87. El Salvador
  88. Algerien

Erfreulicherweise gab die Bundesregierung nun bekannt, dass sie 1,1 Milliarden Euro an Fördermittel bereitstellen möchte, um die Funklöcher zu stopfen. Bis Ende 2024 sollen 99 Prozent der Haushalte und mindestens 99,95 Prozent der Fläche mit Mobilfunk abgedeckt sein.

Anzeige