David Harbour: „Stranger Things 4“ ist seine absolute Lieblingsstaffel

Der Charakter Jim Hopper soll in der neuen Staffel ganz anders dargestellt werden als bisher angedeutet.

Veröffentlicht am
David Harbour: „Stranger Things 4“ ist seine absolute Lieblingsstaffel

Die vierte Staffel von „Stranger Things“ wird leider noch eine Weile auf sich warten lassen, aber die Stars der Serie geben ihr Bestes, um die Fans bis zur Rückkehr der Netflix-Serie bei Laune zu halten.

Anzeige

David Harbour im Interview mit „People“

David Harbour als Jim Hopper

Im Gespräch mit „People“ versprach David Harbour, der Jim Hopper spielt, dass die Fans von „Stranger Things“ viele ihrer Lieblingscharaktere bei den Dingen sehen werden, für die sie geliebt werden. Aber er verriet auch, dass wir die Charaktere von ganz anderen Perspektiven betrachten werden. Dabei sprach er bezogen auf seine Rolle als Jim Hopper, dass es eine entscheidende Wendung geben werde.

Anzeige

Eins, wofür Hopper im Verlauf der Serie bekannt war ist sein Sinn für Gerechtigkeit und sein Beschützerinstinkt. Allerdings soll er in der neuen Staffel ein Gefangener geworden sein, der isoliert ist. Etwas, was man also von Jim Hopper bisher noch nicht kannte und sich nur schwer vorstellen kann. Aufgrund dieser besonderen Wendung, die den Zuschauern komplett neue Seiten von Jim Hopper präsentieren, ist Staffel vier sein absoluter Favorit.

„Ich kann nur sagen, dass die Pandemie die Dreharbeiten und damit den Start unserer aktuellen vierten Staffel definitiv massiv verzögert hat“, so David Harbour. Bleibt also zu hoffen, dass die Dreharbeiten so langsam Fahrt aufnehmen und wir schon bald die neuen Folgen von „Stranger Things“ auf Netflix schauen.

Nächster Artikel
Anzeige