UNO hat auf Twitter bekannt gegeben, dass ihr Spiel meistens falsch gespielt wird

Du wirst erstaunt darüber sein, was in der Spielanleitung des beliebten Kartenspiels steht und wie man es eigentlich richtig spielt.

Veröffentlicht am
UNO hat auf Twitter bekannt gegeben, dass ihr Spiel meistens falsch gespielt wird

Auf dem offiziellen Twitter-Account des Spiels wurde nun für Klarheit gesorgt. Der Hersteller betonte, dass das Spiel so gespielt werden muss, wie es in der Spielanleitung steht. Bisher spielte fast jeder UNO so, dass man jederzeit eine +4-Karte ablegen darf, wenn man an der Reihe ist. Sie sorgt dafür, dass der nächste Spieler vier Karten ziehen muss.

Anzeige

UNO-Fans auf der ganzen Welt haben es die ganze Zeit falsch gespielt

UNO +4- und +2-Karte

„Wenn jemand eine +4-Karte legt, muss man vier Karten nehmen und der eigene Zug wird dadurch übersprungen. Du darfst keine +2-Karte darauflegen, damit die nächste Person sechs Karten ziehen muss. Wir wissen, dass du es probiert hast“ heißt es auf Twitter. Wenn man eine +2-Karte oder +4-Karte vorgelegt bekommt, wird häufig eine weitere +2 oder +4 Karte gelegt. Das ist nicht erlaubt und verstößt gegen die Spielregeln.

Anzeige

Jahrelang missverstanden

Die +4-Karte wurde vor allem immer dann eingesetzt, wenn man seinen Mitspielern so richtig einen auswischen wollte. Jedes Mal, wenn jemand kurz davor war, zu gewinnen, kam die Karte zum Einsatz und diente als Joker. Es mag zwar hart klingen, aber Mattel hat offiziell bestätigt, dass beim UNO-Kartenspiel +4- oder +2-Karten grundsätzlich nicht gestapelt werden dürfen.

Anzeige

US-Friseur Merlin Robbins erfand das beliebte Kartenspiel

Das Kartenspiel UNO wurde von Merlin Gaylor Robbins im Jahr 1971 erfunden. Er war ein Barbier aus Reading, Ohio, der das Spiel nur erfand, um einen Streit über die Regeln von Crazy Eights zu lösen. Die ursprünglichen Decks wurden am Esstisch der Familie entworfen. Anschließend sparte die gesamte Familie $8.000, um 5.000 Decks zu produzieren und im Friseursalon zu verkaufen. Das Kartenspiel war in kurzer Zeit so erfolgreich, dass UNO für $50.000 verkauft wurde und Merlin Robbins jedes Mal 10 Cent pro Verkauf dazu verdiente. Es dauerte nicht lange, bis es von einem global agierenden Unternehmen aufgekauft wurde. Bis heute wurden auf der ganzen Welt mehr als 151 Millionen Decks verkauft. Das Kartenspiel wird in 80 Ländern vertrieben.

Anzeige

Eine weitere Regel, die jeder kennen sollte

UNO Kartenspiel Aktionskarte

Bisher dachtest du, dass man das Spiel nicht mit einer Aktionskarte beenden darf? Falsch gedacht! Diese Regel steht zwar nicht in der Spielanleitung, auf die Frage eines Nutzers, ob man das Spiel mit einer +2- oder +4-Karte beenden kann twitterte der offizielle Account vom UNO Kartenspiel: Ja, du kannst das Spiel mit einer Aktionskarte beenden.“

Anzeige