Experten warnten: Riesiger Asteroid rast auf Erde zu

Der große Asteroid wurde von der NASA als mögliche Gefahr eingestuft.

Veröffentlicht am
Experten warnten: Riesiger Asteroid rast auf Erde zu

„2001 FO32“ – so wird der größte Asteroid in diesem Jahr genannt, der sich mit einer irren Geschwindigkeit auf die Erde zubewegte. Die NASA hatte ihn als „möglicherweise gefährlich“ eingestuft. Der Himmelskörper hat einen Durchmesser von mehreren Hundert Meter und sauste etwa zwei Millionen Kilometer an der Erde vorbei.

Anzeige

Der Asteroid ist schon seit 20 Jahren bekannt

Die NASA warnte vor diesem riesigen Asteroiden

Die NASA hatte den Asteroiden „2001 FO32“ zuvor als „potentially hazardous asteroid“ eingestuft, allerdings hängt dies damit zusammen, dass er sich der Erde mehr als 7,5 Millionen Kilometer nähert und einen Durchmesser von 140 Metern übersteigt. Mit einer beachtlichen Größe von 440 bis 680 Metern könnte er bei einem Einschlag große Regionen zerstören, bei einem Einschlag im Ozean würde der Asteroid „2001 FO32“ sogar einen gefährlichen Tsunami auslösen, so die „Frankfurter Rundschau“. Der Asteroid flog mit rund 124.000 Kilometern pro Stunde am 21. März an der Erde vorbei.

Anzeige

Glücklicherweise sind wir von den katastrophalen Szenarien verschont geblieben. Paul Chodas, Leiter des Center for Near Earth Object Studies (CNEOS) der NASA gab Entwarnung und erklärte in einer Mitteilung: „Wir kennen den Weg von 2001 FO32 um die Sonne sehr genau, seit er vor 20 Jahren entdeckt wurde, wird er beobachtet.“ So sind sich die Experten sicher, dass es gar keine Möglichkeit gibt, dass sich der Asteroid näher als zwei Millionen Kilometer nähert. Als man den Asteroiden zum ersten Mal im Jahr 2001 entdeckte, ging man vom Schlimmsten aus. Der Asteroid „2001 FO32“ kommt der Erde erst wieder 31 Jahren so nahe. Bis dahin können sich die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen ganz der Forschung widmen.

Nächster Artikel
Anzeige