Finger weg: 6 Fakten über die Dating-Show von Netflix

Sechs Fakten über die Dating-Show „Finger weg!“, bei der Küssen und Annäherung hart bestraft wird.

Veröffentlicht am
Finger weg: 6 Fakten über die Dating-Show von Netflix

„Finger weg!“ (auf Engilisch: Too Hot to Handle) ist eine Reality-TV-Dating-Spielshow die seit dem 17. April 2020 auf Netflix läuft. In der Show werden attraktive Singles auf eine Insel geschickt und können ein Preisgeld in Höhe von 100.000 Dollar gewinnen.

Doch es gibt ein großes Problem: Um das Preisgeld mit nach Hause nehmen zu können, müssen sie komplett auf Sex verzichten. Alle acht Folgen sind auf der Streamingplattform abrufbar. Wer die ersten acht Folgen der Show gesehen hat und spannende Hintergrundinformationen und Behind-the-Scenes Secrets sucht, wird hier fündig.

Anzeige

1. Das Konzept stammt von der Serie „Seinfeld“.

Die Datingshow „Too hot to handle“ auf Netflix

Laura Gibson, die Produzentin hinter der Show, gab in einem Gespräch mit „Entertainment Weekly“ zu, dass das Konzept von einer Serie aus dem Jahre 1992 stammt. Damals, als sie die Folge „The Contest“ der Serie „Seinfeld“ sah, dachte sie sich, dass das Konzept perfekt für eine Show geeignet ist. In der Folge der Sitcom mussten alle auf das Masturbieren verzichten, um Geld zu gewinnen. Alle scheiterten an dieser einfachen Herausforderung und bekamen kein Preisgeld.

Anzeige

2. Mehr als 3.000 Menschen haben sich für die Show beworben.

Die Datingshow „Finger weg!“

Obwohl das Team, das hinter der Reality-Serie steht, während des Casting-Prozesses über 3.000 Bewerbungen prüfte, war es nach der Aussage von Louise Peet leicht zu erkennen, wer für die Show geeignet ist und wer nicht. Während einige sich für die Serie bewerben mussten, wurden andere von den Produzenten gescoutet. So verrieten sowohl Nicole als auch Chloe, dass sie direkt angesprochen wurden, ob sie an der Serie teilnehmen wollten.

Anzeige

3. Alkohol gab es nur in Maßen.

Rhonda Paul, eine der Teilnehmerinnen der Reality-Show

Im Gegensatz zu anderen Reality-Shows, bei denen die Kandidaten mit Alkohol überschwemmt werden, konnten die Darsteller den Alkohol in Maßen trinken. "Wir wurden nur in Maßen bedient. Es war nicht so, als hätten wir ohne Ende getrunken.", erklärte Rhonda Paul in einem Interview mit dem Oprah Magazine.

Anzeige

4. Die Luxus-Villa aus der Reality-Show kostet 15.660 Dollar pro Nacht.

Die Luxusvilla in „Finger weg!“

Die Show wurde in einer luxuriösen Villa in Punta Mita, Mexiko gedreht. Willst du selbst einmal dort übernachten? Eine Nacht in der Luxusresidenz mit zwölf Schlafzimmern kostet dich 15.660 Dollar.

Anzeige

5. Sogar im Badezimmer waren die Kandidaten nicht vor den Kameras sicher – es sollen überall Kameras gewesen sein.

Kelz Dyke und Francesca Farago unter der Dusche

Lana, das Ding, das aussieht wie ein Luftbefeuchter und Ähnlichkeit mit Amazonas „Alexa“ hat, ist nicht nur Moderator der Show, sondern auch dafür zuständig, dass die Regeln eingehalten werden. Genauso wie Big Brother alles sieht, sieht auch Lana alles. Es gab überall Kameras, sogar in der Dusche. In einem Interview mit Yahoo! Life sagte David Birtwistle, dass sie davon wüssten, dass Lana überall sei.

"Man hat keine wirkliche Zeit allein – man ist die ganze Zeit unter Menschen. Man hat so ziemlich nur dann Zeit für sich allein, wenn man im Badezimmer duscht, aber die Duschen sind auch mit Kameras ausgestattet.", so David im Interview.

Anzeige

6. Die Kandidaten durften nach Abschluss der Dreharbeiten für ein paar Tage in Mexiko bleiben – dieses Mal ohne Kameras.

Influencerin Francesca Farago in „Too hot to handle“

In einem Interview mit „Cosmopolitan“ sagte Francesca Farago, die 26-jährige Influencerin aus Vancouver, Kanada: "Unmittelbar nach den Dreharbeiten hatten wir einige Tage in Mexiko, um ohne die Kameras herumzuhängen und wir kamen uns als Gruppe alle sehr nahe."

Wer Spaß dabei hat, superheiße und partywillige Singles dabei zu beobachten, wie sie auf die schönste Sache der Welt verzichten müssen, kann das auf Netflix tun. Fans von „Temptation“ werden die Show lieben. Du fragst dich wann und wo die erste Staffel von „Finger weg!“ gedreht wurde? Die erste Staffel wurde im April 2019 in Mexiko gedreht. Eine zweite Staffel könnte also sogar schon in Planung sein. Ein offizielles Statement von Netflix steht noch aus.

Anzeige