Finger weg: 6 Fakten über die Dating-Show von Netflix

Sechs Fakten über die Dating-Show „Finger weg!“, bei der Küssen und Annäherung hart bestraft wird.

Veröffentlicht am
Finger weg: 6 Fakten über die Dating-Show von Netflix

„Finger weg!“ (auf Engilisch: Too Hot to Handle) ist eine Reality-TV-Dating-Spielshow die seit dem 17. April 2020 auf Netflix läuft. In der Show werden attraktive Singles auf eine Insel geschickt und können ein Preisgeld in Höhe von 100.000 Dollar gewinnen.

Doch es gibt ein großes Problem: Um das Preisgeld mit nach Hause nehmen zu können, müssen sie komplett auf Sex verzichten. Alle acht Folgen sind auf der Streamingplattform abrufbar. Wer die ersten acht Folgen der Show gesehen hat und spannende Hintergrundinformationen und Behind-the-Scenes Secrets sucht, wird hier fündig.

Anzeige

1. Das Konzept stammt von der Serie „Seinfeld“.

Die Datingshow „Too hot to handle“ auf Netflix
Anzeige

Laura Gibson, die Produzentin hinter der Show, gab in einem Gespräch mit „Entertainment Weekly“ zu, dass das Konzept von einer Serie aus dem Jahre 1992 stammt. Damals, als sie die Folge „The Contest“ der Serie „Seinfeld“ sah, dachte sie sich, dass das Konzept perfekt für eine Show geeignet ist. In der Folge der Sitcom mussten alle auf das Masturbieren verzichten, um Geld zu gewinnen. Alle scheiterten an dieser einfachen Herausforderung und bekamen kein Preisgeld.

Seite 1 von 6
Nächste Seite
Anzeige