Ford: Hundehütte mit Noise Cancelling vorgestellt

Die Hundehütte schützt vor lauten Geräuschen. So müssen Hunde an Silvester nicht mehr zittern und haben keine Panik mehr.

Veröffentlicht am
Ford: Hundehütte mit Noise Cancelling vorgestellt

Der US-amerikanische Autobauer hat einen Prototyp seiner Hundehütte mit Noice Cancelling vorgestellt. Die schallgeschützte Hütte macht Silvester für Haustiere wesentlich erträglicher.

Anzeige

Die Hundehütte ist vorerst nur ein Prototyp

Hunde, Katzen und andere Haustiere haben anders als wir Menschen, ein viel feineres Gehör und reagieren viel empfindlicher auf laute Geräusche die zum Beispiel durch Böller oder Raketen verursacht werden. Ford verwendet laut eigenen Angaben eine ähnliche Technologie wie im SUV "Edge", wo die Fahrgeräusche gedämpft werden. Dabei werden Außengeräusche von Mikrofonen erfasst und Gegenfrequenzen abgespielt, die so die Geräusche von außen minimieren.

Hier kannst du dir das offizielle Video von Ford ansehen:

Außerdem hat die Hundehütte eine automatische Glastür, die den Innenraum nach außen hin abschließen kann. Je nach Bewegung, öffnet sie sich oder schließt sich. Die angebrachte Lampe im Inneren der Hütte sorgt für angenehmes Licht. Ford will mit dem Projekt eher das Noise-Cancelling-System in seinen Fahrzeugen demonstrieren.

Ob Ford jemals die Hundehütte für die Masse produzieren wird, bleibt abzuwarten. Es würde jedoch viele Tierliebhaber auf der ganzen Welt freuen, wenn sie ihre Haustiere vor den unangenehmen und lauten Geräuschen mit so einer modernen Hütte schützen könnten.

Anzeige