„Game of Thrones“: 21 Fakten für jeden echten Fan

Unglaubliche und kuriose Fakten über die beliebte TV-Serie Game of Thrones.

Veröffentlicht am
„Game of Thrones“: 21 Fakten für jeden echten Fan

Die Fantasy-Serie über den umkämpften Kontinent Westeros namens "Game of Thrones" ist die erfolgreichste TV-Serie der Welt und hat mit jeder weiteren Staffel immer wieder neue Rekorde gebrochen. HBO soll mit der Vermarktung der Serie jedes Jahr mehr als eine Milliarde Dollar verdient haben. Obwohl die Produktionskosten nicht gerade günstig waren und "Game of Thrones" als die teuerste TV- Serie aller Zeiten betitelt wird, hat es sich für HBO mehr als nur gelohnt: Game of Thrones wurde in 186 Ländern gezeigt.

Anzeige

1. Jon Snow und Ygritte sind im echten Leben ein Paar

Kit Harington und Rose Leslie am Tag ihrer Hochzeit

Kit Harington und Rose Leslie, die Jon Snow und Ygritte spielen, heirateten in echt. Ihre Hochzeit fand am 23. Juni 2018 in Schottland statt. Sie entwickelten am Set ganz klassisch Gefühle füreinander und er soll sie im September 2017 gefragt haben, ob sie seine Frau werden möchte.

Anzeige

2. Peter Dinklage ist Vegetarier

Peter Dinklage isst kein Fleisch

Peter Dinklage, der in der Serie Tyrion Lannister spielt, ist in Wirklichkeit ein Vegetarier. Das Fleisch, das er in den Episoden isst, ist in echt gar kein Fleisch sondern Tofu. 2012 wurde er von PETA zu einem der "Sexiest Vegetarian Celebrities" gewählt.

Anzeige

3. Game of Thrones wurde in derselben Halle gedreht, in der die Titanic gebaut wurde

Die Halle, in der die Titanic im Jahr 1909 gebaut wurde

Ein Großteil der Serie wurde in der Halle gedreht, in der man 1909 das Passagierschiff "Titanic" gebaut hat. Bei bei der Indienststellung am 2. April 1912 war die Titanic das größte Schiff der Welt.

Anzeige

4. Maester Aemon war in Wirklichkeit blind

aemon-targayen-game-of-thrones

Peter Vaughan, der Schauspieler von Maester Aemon, war auch im echten Leben blind. Er spielte von 2011 bis 2015 den Maester der Nachtwache, Aemon Targaryen und war in insgesamt elf Folgen von "Game of Thrones" zu sehen. Der britische Schauspieler verstarb am 6. Dezember 2016 in Mannings Heath, West Sussex.

Anzeige

5. Emilia Clarke klebte bei den Dreharbeiten am Klo fest

Emilia Clarke beißt in das Pferdeherz

In der Szene, in der Emilia Clarke als Daenerys das Pferdeherz isst, soll so viel klebriges Kunstblut im Spiel gewesen sein, dass sie am Klo festklebte.

Anzeige

6. Das Pferdeherz war selbstverständlich nicht echt

Daenerys Targayen gespielt von Schauspielerin Emilia Clarke

Emilia Clarke zufolge war die Szene weder appetitlich, noch einfach zu drehen. Das Herz sollte laut den Produzenten so schmecken wie Gummibärchen, aber so soll es zumindest wenn es nach der Schauspielerin geht, definitiv nicht geschmeckt haben. Sie beschreibt es eher als eine Art ekelhafte Marmelade. Dass es ihr nicht geschmeckt hat, glauben wir ihr sofort. In den Outtakes der preisgekrönten Serie sieht man nämlich, wie sie in einen Eimer bricht.

Anzeige

7. Für die Kostüme wurde haufenweise Leder verbraucht

Peter Dinklage und Emilia Clarke in "Game of Thrones"

Allein für die dritte Staffel soll man laut HBO so viel Leder verbraucht haben, dass man damit locker eine Fläche von drei Quadratkilometern abdecken könnte. Das meiste Leder ging natürlich für die aufwendigen Kostüme der Charaktere drauf.

Anzeige

8. In der ersten Staffel betrug das Budget noch 5,5 Millionen Dollar

Game of Thrones von HBO

In der ersten Staffel hatte man noch ein Budget von 5,5 Millionen Dollar pro Folge. In der 6. Staffel wurde das Budget fast verdoppelt auf 10 Millionen Dollar pro Folge. Die höchsten Kosten pro Folge soll es in der 8. Staffel gegeben haben. Für das Finale musste HBO 15 Millionen pro Folge hinblättern.

Anzeige

9. Sprache mit mehr als 2000 Wörtern

Die Sprache in Game of Thrones wurde erfunden

Die Sprache wurde nur für die Serie geschaffen. Der Linguist David J. Peterson, der schon 50 fiktionale Sprachen erfand, hatte hier seine Finger im Spiel. Laut CNN sollen sich schon 1,2 Millionen Fans auf der ganzen Welt für Onlinekurse angemeldet haben, um die Sprache zu lernen.

Anzeige

10. Maisie Williams wollte eigentlich nur einen neuen Laptop

Maisie Williams war bei den Anfängen der Serie gerade einmal zwölf Jahre alt

Maisie Williams, die in der Serie Arya Stark spielt, soll nur mitgemacht haben, weil sie genug Geld für einen neuen Laptop verdienen wollte. Als sie zum ersten Mal in der Serie mitspielte, war sie gerade einmal zwölf Jahre alt.

Anzeige

11. Khaleesi und Arya als Babynamen extrem beliebt

Khaleesi und Arya gehören zu den beliebtesten Babynamen

In den USA kommen die Vornamen "Arya" und "Khaleesi" schon seit einigen Jahren immer wieder in der Liste der beliebtesten Mädchennamen vor. Die Namen der Fantasy-Serie werden aber auch bei Eltern in Deutschland immer beliebter. Der Ahrensburger Forscher Knud Bielefeld fand nämlich heraus, dass seit 2006 Jon, also ohne H, wie Jon Snow, 365 Mal als erster oder zweiter Vorname in seiner Datenbank vorkommt.

Anzeige

12. Die Serie sorgt für mehr Tourismus

Die Stadt Ouarzazate in Marokko erlebt einen Tourismus-Boom

Die Dreharbeiten fanden unter anderem in Kroatien, Marokko und Island statt. Immer mehr Fans bereisen deswegen diese Länder, um die Drehorte hautnah zu erleben. Nachdem die Szenen für Khaleesi und ihren Zug mit den Dothraki in der Wüste gedreht wurden, sollen die Buchungen für die marokkanische Stadt Ouarzazate um 100 Prozent gestiegen sein.

Anzeige

13. Sophie Turner adoptierte ihren Schattenwolf

Sophie Turner und ihr Schattenwolf Lady

Nach dem die erste Staffel gedreht wurde, adoptierte Sophie Turner, die in die Rolle von Sansa Stark schlüpft, ihren Schattenwolf Lady. Leider soll der Hund bereits verstorben sein.

Anzeige

14. Queen Elizabeth wurde angeboten, sich auf den echten Eisernen Thron zu setzen

Echter Eiserner Thron aus Game of Thrones

Königin Elizabeth besuchte das Set von Game of Thrones in Belfast. Als man ihr anbot, sich einmal auf den Eisernen Thron zu setzen, musste sie dies ablehnen. Das Gesetz verbietet ihr nämlich auf ausländischen Thronen zu sitzen.

Hier kannst du dir eine Zusammenfassung des Besuches ansehen:

Am Tag ihres Besuches wurde sie von zahlreichen Schauspielern empfangen. Mit dabei waren: Königin Cersei (gespielt von Lena Headey), Jon Snow (gespielt von Kit Harington), Sansa Stark (gespielt von Sophie Turner), Varys (gespielt von Conleth Hill) und Ygritte (gespielt von Rose Leslie und Kit Harrington)

Anzeige

15. Beim Casting hatte Kit Harington ein blaues Auge

Der Schauspieler von Jon Snow tauchte mit einem blauen Auge beim Casting auf

Kit Harington tauchte tatsächlich mit einem blauen Auge bei seinem Casting für Game of Thrones auf. Ausgerechnet am Tag davor soll er in eine Schlägerei verwickelt worden sein. Ob ihm das blaue Auge die Rolle als Jon Snow gesichert hat? Wer weiß.

Anzeige

16. Die meisten Schauspieler haben noch nie die Bücher gelesen

Game of Thrones Bücher von George R. R. Martin

Und das aus gutem Grund. Einige Schauspieler haben die Bücher absichtlich nicht gelesen, damit sie keine Ahnung davon haben, was mit ihrer Rolle im Verlauf der Serie geschieht. So sollte verhindert werden, dass das Schauspiel beeinflusst wird und alles so echt wie nur möglich rüberkommt.

Anzeige

17. Schauspielerin Sibel Kekilli drehte früher auch schon Filme

Sibel Kekilli als Shae

Bevor die Schauspielerin in der Serie die Shae, eine Geliebte von Tyrion Lannister spielte, machte sie vor der Kamera ganz andere Dinge. Sie soll sich für eine kurze Zeit ausgezogen und als Pornodarstellerin gearbeitet haben.

Anzeige

18. Schauspieler sollen 500.000 Dollar pro Folge verdienen

Ausschnitt aus Staffel 8, Episode 4

Medienberichten zufolge sollen Kit Harington, Emilia Clarke, Lena Headey, Nikolaj Coster-Waldau und Peter Dinklage jeweils um 500.000 Dollar pro Folge reicher werden.

Anzeige

19. Die Episode "Die Schlacht der Bastarde"

Die epische Folge "Die Schlacht der Bastarde"

Eine der epischsten Schlachten in der Serie fand in der Episode "Die Schlacht der Bastarde" statt. Diese Episode soll bis zur 8. Staffel eine der teuersten Episoden in der gesamten Geschichte von Game of Thrones gewesen sein.

Anzeige

20. Thor Bjornsson braucht jeden Tag 10.000 Kalorien

Thor Bjornsson

Schauspieler Thor Bjornsson der in Game of Thrones Gregor Clegane spielt, soll jeden Tag im Durchschnitt 10.000 Kalorien zu sich nehmen. Würde er dies nicht tun, würde er seine Masse nicht beibehalten können, sagt das 185 Kilogramm schwere und 2,06 Meter große Kraftpaket.

Anzeige

21. Erste Folge der 8. Staffel mehr als 55 Millionen Mal heruntergeladen

Ein Ausschnitt aus Staffel 8 Episode 6

Als die allererste Folge der 8. Staffel von "Game of Thrones" ausgestrahlt wurde, soll die Folge mehr als 55 Millionen Mal illegal im Internet heruntergeladen worden sein. Was für eine surreale Zahl die zeigt, wie populär die Serie ist und wie sehr die Fans sie lieben.

Der Schöpfer der Serie, George R. R. Martin verriet übrigens, dass seine Lieblingsfigur in der Geschichte von Game of Thrones Tyrion Lannister ist. Wenn du dir Game of Thrones immer noch nicht angesehen hast, solltest du so schnell wie möglich damit beginnen.

Anzeige