Gute-Laune-Fakten: 11 positive Fakten, die dich aufmuntern

Die positiven Fakten werden dafür sorgen, dass du dich besser fühlst und aufgemuntert bist.

Veröffentlicht am
Gute-Laune-Fakten: 11 positive Fakten, die dich aufmuntern

Es ist ein bisschen schwierig, inmitten der COVID-19-Pandemie bei guter Laune zu bleiben. Vor allem dann, wenn man fast die ganze Zeit drinnen festsitzt. Glücklicherweise gibt es endlos viele lustige und ablenkende Kleinigkeiten, die dich sofort aufheitern können. In diesem Artikel stellen wir dir einige positive Fakten vor, die für eine gute Laune sorgen und dich Negatives vergessen lassen.

Anzeige

1. Der Synchronsprecher von Micky Maus heiratete die Synchronsprecherin von Minnie Maus.

Micky Maus und Minnie Maus waren auch im echten Leben ein Paar

Ein Fakt, den wir bereits bei unseren Disney Fakten mit aufgeführt haben. Wayne Allwine, der Synchronsprecher, der Mickey Mouse mehr als 30 Jahre lang seine Stimme verlieh, war mit Russi Taylor, der Synchronsprecherin, die Minnie verkörperte, verheiratet. Süß oder? Die beiden sollen sich zufällig auf einem Flur begegnet sein.

2. Blinde Menschen lächeln, auch wenn sie zuvor noch nie jemanden gesehen haben, der lächelt.

Eine lächelnde junge Frau mit Sommersprossen
Anzeige

Das zeigt einfach, dass dies eine natürliche und angeborene Reaktion des Körpers ist. „Menschen, die von Geburt an blind sind, können nicht gelernt haben, ihre Emotionen auf diese Weise durch visuelles Lernen zu kontrollieren, also muss es einen anderen Mechanismus geben“, so der Psychologe David Matsumoto von der San Francisco State University.

3. Ein Dorf in Indien pflanzt jedes Mal einen Baum, wenn ein kleines Mädchen geboren wird.

Kleine Bonsai-Bäume

Als der Anführer von Piplantri, einem kleinen Dorf in Rajasthan, Indien, im Jahr 2006 seine 16-jährige Tochter verlor, beschloss er, seine Trauer in etwas Schönes zu verwandeln. Um sicherzustellen, dass das Dorf jedes kleine Mädchen wertschätzt (da Töchter traditionell nicht so sehr geschätzt werden wie Söhne), gründete er eine Initiative, bei der jedes Mal, wenn ein Mädchen im Dorf geboren wird, ein Baum gepflanzt wird, so „The Guardian“.

Anzeige

Seite 1 von 4
Nächste Seite
Anzeige