Jens Spahn: Corona-Impfstoff für Kinder kommt im Sommer

Bundesgesundheitsminister Spahn rechnet im Sommer mit einem Vakzin, das speziell für Kinder und Jugendliche entwickelt wird.

Veröffentlicht am
Jens Spahn: Corona-Impfstoff für Kinder kommt im Sommer

Am Freitagabend teilte Bundesgesundheitsminister Spahn mit, dass es derzeit noch keinen Impfstoff gäbe, der für Kinder und Jugendliche geeignet bzw. zugelassen ist. Das Vakzin von BioNTech/Pfizer ist ab 16 Jahren zugelassen und die Impfstoffe von Moderna und Astrazeneca erst ab 18 Jahren. Er rechnet damit, dass wir im Sommer diesen Jahres auch einen zugelassenen Impfstoff für Kinder und Jugendliche haben werden.

Anzeige

Hersteller führen bereits Vakzin-Tests durch

Entwicklung eines Impfstoffs gegen Covid-19

Die bisher zugelassenen Impfstoffe eignen sich nicht für Kinder und Jugendliche und gerade bei Kindern und Jugendlichen, die mit Vorerkrankungen zu kämpfen haben, könnte das ein großes Problem werden. CDU-Politiker Spahn ist jedoch zuversichtlich und würde von drei bis vier Unternehmen sicher wissen, dass gerade fleißig daran gearbeitet wird, dieses Problem zu lösen, damit man auch zeitnah Kinder und Jugendliche impfen kann.

Anzeige

„Wir gehen davon aus, toi, toi, toi, wenn die Dinge gut laufen, dass wir im Sommer auch einen Impfstoff haben, der eben dann Kinder und Jugendliche schützen kann“, so Spahn. Das Ziel der Bundesregierung ist es, dass bis Ende dieses Sommers jeder Bürger in Deutschland gegen das Coronavirus impfen lassen kann.

Nächster Artikel
Anzeige