Joe Biden: US-Präsident befiehlt ersten Militärschlag

Joe Biden schickte die Kampfflugzeuge nach Syrien und hat einen einen blutigen Luftangriff befohlen.

Veröffentlicht am
Joe Biden: US-Präsident befiehlt ersten Militärschlag

Fünf Wochen nach Amtsantritt hat der neue US-Präsident Joe Biden den ersten Militärschlag angeordnet. Auf seinen Befehl startete die US-Luftwaffe am Donnerstagabend einen Raketenangriff gegen Ziele im Osten Syriens, die von Iran-nahen Milizen genutzt werden sollen.

Anzeige

Angriff auf Hasched-al-Schaabi

Zwei Kampfjets in der Luft

Laut dem US-Nachrichtensender CNN seien „bis zu einer Handvoll“ Angehörige der Miliz getötet wurden. Bei den Getöteten soll es sich ausschließlich um Hasched-al-Schaabi-Milizionäre gehandelt haben. Das Pentagon hat die Angriffe bestätigt und spricht von „verhältnismäßigen“ Angriffen, die eine Reaktion auf kürzlich geschehene Raketenangriffe auf US-amerikanische-Einheiten im Irak sei. „Der Einsatz sendet eine klare Botschaft“, äußerte sich John Kirby, Sprecher des Verteidigungsministeriums der USA im Pentagon.

Anzeige

Seit Mitte Februar soll es zu mehreren Raketenangriffen sowohl gegen US-Stellungen als auch auf Stellungen von Verbündeten gekommen sein. Deswegen waren das Ziel drei mit Munition beladene LKW, die in der Stadt Bukamal eintrafen und von der US-Luftwaffe angegriffen wurden. US-Präsident Joe Biden ist bereit zu handeln und will um jeden Preis US-Militär sowie Verbündete beschützen.

Nächster Artikel
Anzeige