Keyless Go: Sicherheitskamera zeigt, wie Diebe Tesla hacken

Die Diebe wurden vor laufender Kamera dabei erwischt, wie sie einen 100.000 Euro teuren Tesla in weniger als 30 Sekunden stahlen.

Veröffentlicht am
Keyless Go: Sicherheitskamera zeigt, wie Diebe Tesla hacken

Aufnahmen aus London zeigen, wie zwei Diebe mit zwei technischen Geräten im Wert von nur 100 Euro einen Tesla im Wert von 90.000 Pfund (ca. 100.000 Euro) gestohlen haben. Bei der sogenannten Relay-Methode schaffen es die Diebe die Keyless Go-Systeme moderner Fahrzeuge innerhalb von Sekunden zu knacken.

Anzeige

Keyless-Systeme sind zwar bequem, aber haben oft Sicherheitslücken

Zwei Tesla Diebe in London

Das Video beweist einfach, wie schnell und unkompliziert so ein Autodiebstahl ablaufen kann. Man sieht, wie ein Mann sich dem Haus der Autobesitzer nähert und mit einem speziellen Gerät das Signal des Schlüssel einfängt. Anschließend reproduziert er das Signal und das Fahrzeug, in diesem Fall ein Tesla, denkt, dass der Schlüssel in der Nähe sei. Daraufhin werden die Türen entriegelt und der zweite Dieb kann problemlos in das Fahrzeug einsteigen und den Motor per Knopfdruck starten.

Anzeige

Hier kannst du dir das Video der Überwachungskamera auf YouTube ansehen:

Obwohl diese Systeme durchaus den Alltag erleichtern und gewisse Vorteile haben, wird deutlich, wie einfach man es den Dieben macht und wie unbemerkt sie sich aus dem Staub machen können. In der Vergangenheit zeigte eine Untersuchung des ADAC auf, dass Fahrzeuge mit Keyless Go-Funktion nach wie vor meist deutlich leichter zu stehlen sind als Autos mit normalem Funkschlüssel.

Nächster Artikel
Anzeige