Lamborghini Esavox: Smartphone-Docking-Station für fast 25.000 Euro

Das Soundsystem wird mit einem Original-Startknopf aus dem italienischen Supersportwagen eingeschaltet.

Veröffentlicht am
Lamborghini Esavox: Smartphone-Docking-Station für fast 25.000 Euro

Lamborghini hat gemeinsam mit iXoost eine Docking-Station vorgestellt, die "wie ein Lamborghini" gebaut wurde. Es gibt ein Carbon-Monocoque und der Klang ertönt aus originalen Lamborghini-Auspuffendrohren.

Anzeige

Die Bluetooth-Box hat das Carbongehäuse eines Lamborghini Aventador

Lamborghini Esavox

Die Esavox Lamborghini Docking Station sieht nicht nur aus wie ein Meisterstück des Sportwagenbauers Lamborghini, sondern bietet auch einen echt guten Sound mit 800 Watt. Es wurden zwei 6,5 Zoll-Mitteltäner, zwei 8-Zoll-Bässe und ein nach unten gerichteter 15-Zoll-Neodym-Subwoofer verbraut, der sich in der Mitte befindet. Ein 600-Watt-Verstärker kümmert sich um die hohen, mittleren sowie tiefen Töne und ein weiterer 200-Watt-Verstärker unterstützt den Subwoofer. Das Carbongehäuse der Box stellt die Heckansicht des Aventadors dar.

Hier kannst du dir ein Video des Lamborghini Ghettoblaster ansehen:

Außerdem wird das System durch einen Schalter auf dem Gehäuse aktiviert, das den Schaltern eines Kampfjets nachempfunden wurde und auch in vielen neuen Lamborghinis der Knopf ist, der den Motor startet.

Günstig ist die Bluetooth-Box allerdings nicht. Kunden müssen 24.800 Euro für das Soundsystem auf den Tisch legen.

Anzeige