Markus Söder will Impfpflicht für bestimmte Gruppen

Der bayerische Ministerpräsident fordert eine Debatte über eine Impfpflicht für Pflegekräfte in Alten- und Pflegeheimen.

Veröffentlicht am
Markus Söder will Impfpflicht für bestimmte Gruppen

Markus Söder möchte, dass einige Berufsgruppen hierzulande zum Impfen gegen das Coronavirus verpflichtet werden. Er sagte, "wir müssen uns überlegen, ob wir für die besonders hochsensiblen Bereiche, das sind die Alten- und Pflegeheime, den Schutz besonders erhöhen."

Anzeige

Impfen sollte als Bürgerpflicht angesehen werden

Markus Söder

Seiner Ansicht nach wäre eine gefährlich niedrige Impfbereitschaft zu beobachten. Wenn man mitbekomme, dass es in bestimmten Pflegeheimen dazu kommt, dass sich zu wenige impfen lassen wollen, müsse man darüber diskutieren. "Der deutsche Ethikrat sollte sich damit beschäftigen", sagte Söder. Für alle, die jetzt in Panik verfallen, gibt es Folgendes zur Beruhigung: "Eine allgemeine Impfpflicht wird und soll es nicht geben".

Anzeige

Stattdessen setzt er sich für eine Debatte ein und fordert eine Impfkampagne, die die Bereitschaft, sich impfen zu lassen, erhöhen soll. Außerdem denkt der Politiker, dass eine nationale Pharma-Allianz sinnvoll wäre. "Wir haben noch nicht genügend Impfstoff und zusätzlich macht die Mutation große Sorge – wir müssen unser Tempo deshalb beschleunigen.", so Söder.

Nächster Artikel
Anzeige