Mehr als 700 Filme in Deutschland an Karfreitag verboten

In der Liste tauchen unter anderem Filme wie „Police Academy“, „Heidi“ und „Mary Poppins“ auf.

Veröffentlicht am
Mehr als 700 Filme in Deutschland an Karfreitag verboten

Den allermeisten dürfte es ja bekannt sein, dass in Deutschland an Karfreitag ein gesetzliches Tanzverbot sowie ein Verbot von Musik- und Sportveranstaltungen vorherrschen. Die wenigsten wissen aber, dass es auch viele Filme gibt, die an diesem Feiertag nicht öffentlich gezeigt werden dürfen. Bei einigen Titeln stellen wir uns jedoch die Frage, warum sie auf der schwarzen Liste stehen.

Anzeige

Karfreitag: Diese Filme stehen auf dem Index

„Ghostbusters: Die Geisterjäger“

Es existiert eine Art Feiertagsindex, auf dem sich mehr als 700 Filme befinden, die an stillen Feiertagen wie Heiligabend, Volkstrauertag, Karfreitag oder Ostern nicht öffentlich gezeigt werden dürfen. Im TV dürften sie allerdings ausgestrahlt werden, ebenso bei Streamingdiensten und daheim als DVD und Blu-ray. Über die Verbote entscheidet jedes Bundesland einzeln. Es gibt keinen ganzheitlichen Überblick über die Beschlüsse der FSK. Die FSK gab bekannt, dass eine Prüfung auf Feiertagsfreigabe nur erfolgt, wenn diese ausdrücklich beantragt wurde.

Anzeige

Eine kleine Übersicht der Filme, die an Karfreitag nicht gezeigt werden dürfen:

  • A Hard Day’s Night
  • A Nightmare on Elm Street
  • Ananas Express
  • Atomic Blonde
  • Blackout
  • Camp
  • Das Belko Experiment
  • Das Leben des Brian
  • Der Dicke in Mexiko
  • Der Geschmack von Leben
  • Der Kurpfuscher und seine fixen Töchter
  • Didi Hallervorden – Alles im Eimer
  • Die Feuerzangenbowle
  • Die Misandristinnen
  • Durchs wilde Kurdistan
  • Evas Zorn
  • Ghostbusters
  • Hardcore
  • Harold und Maude
  • Heidi in den Bergen
  • Jackass – The Movie
  • Käpt’n Blackbeard’s Spuk-Kaschemme
  • Kingsman – The Golden Circle
  • LauF BaBy
  • Lotta zieht um
  • Louis der Spagettikoch
  • Mary Poppins
  • Max und Moritz
  • Meisterdetektiv Blomquist
  • Piratensender Powerplay
  • Police Academy
  • Rambo: Last Blood
  • Reservoir Dogs
  • Schnapsnase und Schlappohr
  • Sunshine Reggae auf Ibiza
  • The Strangers: Opfernacht
  • Top Gun
  • Trafic

Du fragst dich jetzt vielleicht auch, wieso einige Filme auf dem Index stehen. Der Grund hierfür ist oft, dass die Verleihfirmen vergessen haben, den Film auf seine Feiertagstauglichkeit prüfen zu lassen und weil eine Nachprüfung Geld kostet, ändert sich nichts daran. Das bedeutet im Klartext, dass jeder Film, der nicht kostenpflichtig bei der FKS geprüft wird, ob er an einem stillen Feiertag gezeigt werden darf, automatisch auf dem Index landet. Die gesamte Liste findest du übrigens hier.

Nächster Artikel
Anzeige