Millionen Japaner feiern das Weihnachtsfest bei Kentucky Fried Chicken

Laut BBC besuchen jährlich 3,6 Millionen Familien in Japan zu Weihnachten ein KFC-Restaurant.

Veröffentlicht am
Millionen Japaner feiern das Weihnachtsfest bei Kentucky Fried Chicken

Seit den Siebzigern ist es in Japan üblich, an Weihnachten bei Kentucky Fried Chicken zu essen. Niemand weiß genau, woher diese Tradition kommt.

Eine breit angelegte Werbekampagne aus dem Jahr 1974 sorgt bis heute noch dafür, dass die Japaner an Heiligabend in die KFC-Filialen strömen. Der Slogan der Werbekampagne war damals "Kentucky zu Weihnachten".

Anzeige

In Japan ist KFC zu Weihnachten eine Tradition

KFC in Japan zur Weihnachtszeit

Die Restaurants sind so überfüllt, dass man früh genug reservieren muss, um einen Sitzplatz zu bekommen. Doch selbst wenn man reserviert hat, braucht man Geduld, bis man seine Bestellung aufgeben darf. An den Kassen ist die Hölle los. Es gibt aber auch andere Versionen, wie dieser Brauch in Japan zustande kam. Den Betreibern der KFC-Restaurants kann dies natürlich egal sein. An diesem Tag wird richtig Umsatz gemacht.

Hier kannst du dir ein Video auf YouTube ansehen:

An den Kassen bilden sich jedes Jahr extrem lange Schlangen. Trotzdem feiern die Japaner jedes Jahr erneut Weihnachten bei KFC und sorgen dafür, dass KFC mehrere Millionen verdient.

In Japan ist die Anzahl der Christen zwar nicht besonders hoch, dennoch wird Weihnachten als Symbol der Liebe und Zusammenseins von den Menschen gefeiert.

Anzeige