Mini Cooper John Cooper Works GP: Der schnellste Mini Cooper der Welt

Der 306 PS starke Mini Cooper kommt 2020 auf den Markt und wird nur 3.000 Mal produziert.

Veröffentlicht am
Mini Cooper John Cooper Works GP: Der schnellste Mini Cooper der Welt

Auf der L.A. Auto Show hat Mini die Serienversion des neuen John Cooper Works GP vorgestellt. Die 306 PS starke Veriondes Mini Cooper soll 2020 in einer limitierten Edition auf den Markt kommen. Mini wird nur 3.000 des "Works GP"-Modells herstellen.

Anzeige

Der schnellste und stärkste Mini Cooper mit Straßenzulassung

Mini Cooper John Works GP

Der 306 PS starke Mini Cooper wird mit einem Zweiliter-Vierzylinder-Turbomotor ausgeliefert, der ein maximales Drehmoment von 450 Nm schon bei 1.750 Touren erreicht. Betrachtet man das Monster von hinten, sticht einem der Doppelrohr-Auspuff sofort ins Auge. Außerdem gibt es bei der Version des Mini Coopers die leichtesten 18 Zoll-Räder, die es bei Mini jemals gab. Tempo 100 schafft der schnelle Kleinwagen bereits nach 5,2 Sekunden. Bei 265 km/h ist der Mini Cooper abgeriegelt.

Anzeige

Ab 2020 für 45.000 Euro im Handel

306 PS starker Mini Cooper

Offizielle Angaben zum Verbrauch verraten, dass der Mini Cooper auf 100 km 7,3 Liter benötigt. Neben einer Achtgang-Wandlerautomatik gibt es eine Sportbremsanlage mit Aluminium-Vierkolbensätteln und ein abgestimmtes Fahrwerk, das Auto um 10 Millimeter tiefer macht. Ein paar Teile aus hochwertigem Carbon und große Lufteinlässer unterscheiden den GP optisch vom normalen John Cooper Works.

Die Auslieferung des limitierten Mini Cooper soll im März 2020 erfolgen. Der Mini Cooper ist ab 45.000 Euro zu haben.

Anzeige