My Secret Terrius: Serie soll das Coronavirus vorhergesagt haben

In der koreanischen Serie „My Secret Terrius“ sieht man, wie ein Coronavirus mutiert und als Waffe eingesetzt wird.

Veröffentlicht am
My Secret Terrius: Serie soll das Coronavirus vorhergesagt haben

Seit 2018 kann man auf Netflix die Serie "My Secret Terrius" anschauen. Jetzt geht eine ganz bestimmte Szene aus der Serie viral und Millionen Menschen bekommen Gänsehaut. Auch dort gibt es aktuell noch keinen Impfstoff und es wird davon gesprochen, besser Zuhause zu bleiben.

Anzeige

In Staffel 1 Episode 10 sieht man die entsprechende Szene

Die koreanische Serie "My Secret Terrius" auf Netflix

Die Szene, um die es sich handelt, beginnt ab der 53:00 Minute der 10 Folge (Staffel 1). Dort spricht man von einem Virus, das vom Menschen erschaffen wurde und so manipuliert wurde, die Lungen anzugreifen: „Der Coronavirus greift die Atmung an. Während der MERS-Epidemie 2016 lag die Sterberate bei über 20 Prozent. […] Wie gesagt, ist der Coronavirus ein mutierter Virus. Jemand hat ihn so modifiziert, dass die Sterberate auf 90 Prozent anstieg. […] Der Virus wurde manipuliert, um innerhalb von nur fünf Minuten direkt die Lungen anzugreifen.“

Falls du kein Netflix hast, kannst du einen Teil der Szene auf Twitter mit englischen Untertiteln sehen:

Wie immer, wenn irgendetwas auf der Welt passiert, gibt es diejenigen, die sofort von einer Verschwörung reden und an verschiedene Verschwörungstheorien glauben. Die Szene aus der Serie ist jedoch interessant und es ist verblüffend, wie viele Gemeinsamkeiten es mit der aktuellen weltweiten Situation gibt. Jeder sollte sich ein eigenes Bild über diese Dinge machen und auch mal den Mut haben, Dinge kritisch zu hinterfragen.

Anzeige