Nach Tod von Zehnjähriger: Italien sperrt die App TikTok

Italien hat den Zugang zu TikTok drei Wochen lang gesperrt.

, 12:26 Uhr
Nach Tod von Zehnjähriger: Italien sperrt die App TikTok

In Italien starb ein Mädchen, nachdem sie bei einer sogenannten TikTok-Challenge mitgemacht hat. Bei Challenges, die die meisten auch aus anderen sozialen Netzwerken kennen, macht man mit und nominiert weitere Personen, die ebenfalls teilnehmen sollen. So geht eine Challenge durch das ganze Internet und wird schnell viral. Viele kennen zum Beispiel die „Ice Bucket Challenge“, die damals auf eine Krankheit hingewiesen hat und bei der sogar enorm viele Promis mitgemacht haben. Doch die TikTok-Challenge, die einer zehnjährigen Italienerin das Leben gekostet hat, beweist einmal mehr, dass nicht alles immer ganz so harmlos ist.

Anzeige

Die lebensgefährliche „Blackout“-Challenge

Antonella, ein 10-jähriges Mädchen aus italien, wollte an der Challenge teilnehmen und wurde von ihrer fünfjährigen Schwester leblos im Bad aufgefunden. Obwohl man sie in ein Spital gebracht hatte, kam hier jede Rettung zu spät. Die Mediziner stellten einen Tod durch Erstickung fest. Und genau das ist es, wobei es bei der lebensgefährlichen „Blackout“-Challenge geht. Die Teilnehmer sollen die Sauerstoffzufuhr zum Gehirn unterbrechen oder einschränken, indem sie sich zum Beispiel selbst so lange würgen oder mit anderen Dingen strangulieren, um keine Luft zu bekommen. Natürlich so lange, wie nur möglich und natürlich auch alles auf Video, damit das Material später auf TikTok veröffentlicht werden kann.

Anzeige

„Wir dachten, dass sie auf TikTok geht, um Tanzvideos zu sehen. Nie hätte ich an so eine Grässlichkeit gedacht“, so der Vater von Antonella. Die italienische Polizei beschlagnahmte das Telefon und leitete Ermittlungen ein. Ein Sprecher von TikTok teilte mit, dass man mit den ermittelnden Behörden kooperieren werde und gleichzeitig alles dafür tun werde, um solche gefährlichen Aufrufe und Challenges in Zukunft zu vermeiden. Die Behörden entschieden nun, dass TikTok bis zum 15. Februar gesperrt wird. Alle Nutzer, deren Alter nicht eindeutig zu ermitteln ist, können in Italien TikTok nicht verwenden.

Nächster Artikel
Anzeige