NRW: Altenpfleger erhalten bis zu 1.500 Euro Pflegebonus

Mit dem Bonus will das Land die Arbeit der Beschäftigten würdigen und ihnen für ihre Unterstützung in der Corona-Krise danken.

Veröffentlicht am
NRW: Altenpfleger erhalten bis zu 1.500 Euro Pflegebonus

Es ist schon lange Thema, dass Altenpfleger mehr Anerkennung wollen und ihrer Meinung nach viel zu unterbezahlt sind. Jetzt hat das Landeskabinett beschlossen, den vom Bundesgesetzgeber vorgesehenen Bonus um maximal 500 Euro auf bis zu 1.500 Euro zu erhöhen.

Anzeige

Altenpfleger erhalten bis zu 1.500 Euro Pflegebonus

Eine Seniorin im Altenheim

Eigentlich waren von der Bundesregierung maximal 1.000 Euro Bonus geplant. Dieser Beitrag wird nun zusätzlich um bis zu 500 Euro aufgestockt. Die erfreuliche Nachricht für die Betroffenen teilte NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) mit. Das Land NRW wird für die Corona-Prämie rund 106 Millionen Euro ausgeben. In Nordrhein-Westfalen gibt es rund 260.000 Altenpfleger.

Hier ein Beitrag des Landes Nordrhein-Westfalen zu dem Thema:

Auch interessant: Coronavirus: Deutsche Minister lehnen Gehaltsverzicht ab

„Wann die Prämie ausgezahlt werden kann, steht noch nicht fest“, so das Laumann-Ministerium. „Das Zeitfenster liegt zwischen Mitte Juli 2020 und Mitte Februar 2021.“

Anzeige