PlayStation 4: Mit über 102 Millionen Verkäufen die zweithäufigst verkaufte Heimkonsole aller Zeiten

Sony gab bekannt, dass die PlayStation 4 inzwischen 102,8 Millionen Mal verkauft wurde. Sie ist damit die zweithäufigst verkaufte Konsole der Welt.

Veröffentlicht am
PlayStation 4: Mit über 102 Millionen Verkäufen die zweithäufigst verkaufte Heimkonsole aller Zeiten

Vor einigen Tagen wurden die Zahlen zum 2. Quartal des aktuellen Geschäftsjahres bekanntgegeben. Die PlayStation 4 soll einen neuen Rekord aufgestellt und es auf den zweiten Platz der meistverkauften Spielekonsolen der Welt geschafft haben.

Sony hat mit der vierten PlayStation vor sechs Jahren eine Gaming-Revolution eingeleitet. Die Konsole soll mehr als 102,8 Millionen Mal über die Ladentheke gegangen sein. Spitzenreiter ist ebenfalls eine Konsole aus dem Hause Sony: Die PlayStation 2.

Die PS2 ist mit weltweit 155 Millionen verkauften Einheiten absoluter Spitzenreiter. Von der ersten PlayStation wurden beachtliche 102,49 Millionen Stück verkauft.

Anzeige

Sony sprach auch über PlayStation Plus

Sony PlayStation Plus

Positive Nachrichten gibt es auch bei Sonys Bezahldienst PS Plus. Die Zahl der Abonennten ist im Vergleich zum Vorjahr um 2,6 Millionen Kunden gestiegen. Obwohl die Prognose, dass Sony rund 15 Millionen PS4-Einheiten verkauft, nicht aufging und nur 13,5 Millionen Einheiten verkauft wurden, ist Sony weiterhin ein sehr profitables Unternehmen. Im letzten Quartal des vergangenen Jahres konnten die Japaner einen Rekord-Gewinn in Höhe von 2,56 Milliarden Dollar verbuchen.

Anzeige