Rewe und Penny: Bonuszahlungen für Mitarbeiter geplant

Der Konzern Rewe will den Mitarbeitern von Rewe und Penny aufgrund des Coronavirus einen Bonus zahlen.

Veröffentlicht am
Rewe und Penny: Bonuszahlungen für Mitarbeiter geplant

Für ihren Einsatz in der Coronavirus-Krise sollen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Bonus als Guthaben auf ihre Mitarbeiterkarte erhalten. Die Beschäftigten erhalten den Bonus also als Netto-Zahlung.

Anzeige

20 Millionen Euro Belohnung für die Angestellten

Rewe und Penny will Mitarbeitern Bonus auszahlen

Auf Nachfrage sagte ein Rewe-Sprecher: „Das sind schnelle und unbürokratische erste Sofortmaßnahmen, um unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine klare Botschaft zu geben: Wir sagen nicht nur Danke für ihren unermüdlichen Einsatz in dieser schwierigen Ausnahmesituation, sondern wir honorieren ihr Engagement zugleich in finanziell spürbarer Weise“.

Je nachdem, ob der Beschäftigte Vollzeit oder Teilzeit arbeitet, verändert sich der Beitrag. Und auch bei Aldi Süd soll Ähnliches geplant sein, so ein Unternehmenssprecher. Die Menschen, die in der schweren Zeit für uns da sind und täglich arbeiten, sollten mehr Aufmerksamkeit bekommen und haben den allerhöchsten Respekt verdient.

Die deutschen Supermärkte orientieren sich an die französischen Einzelhandelskette Auchan. Die Kette hatte angekündigt, ihren 65.000 Angestellten eine Prämie in Höhe von 1.000 Euro zu zahlen.

Anzeige