Sony: PS5-Livestream für den 4. Juni wurde abgesagt

Am Donnerstag wollte Sony eigentlich noch mehr von der PS5 zeigen. Aufgrund der Rassismus-Proteste in den USA soll dieses Event nun aber verschoben werden.

Veröffentlicht am
Sony: PS5-Livestream für den 4. Juni wurde abgesagt

Eigentlich plante Sony am kommenden Donnerstag, den 4. Juni, das PS5-Event. Aufgrund der aktuell angespannten Lage in den USA wurde das Event jetzt erst einmal abgesagt.

Anzeige

PlayStation 5-Event im Juni wird verschoben

Der Tweet von PlayStation

„Wir haben uns entschieden, das für den 4. Juni geplante PlayStation 5-Event zu verschieben. Während wir verstehen können, dass sich Spieler weltweit darauf freuen, PS5-Spiele zu sehen, empfinden wir es nicht als den passenden Zeitpunkt zum Feiern. Zurzeit wollen wir zurücktreten und wichtigeren Stimmen Gehör verschaffen“, heißt es in einem Tweet von PlayStation:

Ein neues Datum für das PS5-Event wurde noch nicht bekanntgegeben. Wenn sich die Lage in den Vereinigten Staaten beruhigt hat, dürfte Sony einen neuen Termin ankündigen. Wir werden dann sofort davon berichten.

Anzeige