Studie: In Hipster-Bärten sind mehr Bakterien als in Hundefell

Die Studie aus der Schweiz hat unappetitliche Fakten über die Hipster-Vollbärte veröffentlicht.

Veröffentlicht am
Studie: In Hipster-Bärten sind mehr Bakterien als in Hundefell

Laut einer Studie der Hirslanden Klinik aus Zürich stecken im Vollbart von Hipstern mehr Bakterien als im Hundefell. Laut „Daily Mail“ kamen die Wissenschaftler rein zufällig auf diese Erkenntnis.

Anzeige

Männerbärte sind unhygienischer als Hundefell

Bei ihrer Studie wollten die Wissenschaftler eigentlich testen, ob man einen MRT-Scanner für Hunde auch so nutzen kann, dass man nachvollziehen kann, ob sich Bakterien auf menschliche Bärte übertragen. Dafür nahm man Proben von Tier und Mensch. Laut ihrer Studie ist der Anteil an Ungeziefer im Durchschnitt viel höher als im Hundefell.

Anzeige

Die Haare von 30 Hunden und 18 Hunden sprachen dafür, dass die Bärte nur vor mikroskopischen Tieren wimmeln. In den Haaren der Hunde fand man nämlich viel weniger Bakterien als in den Haaren der Testpersonen. Andreas Gutzeit, der leitende Professor der Studie, war sichtlich überrascht. Bei sieben der 18 Testpersonen fand man sogar Haare, die als gefährlich für den Menschen eingestuft wurden.

Nächster Artikel
Anzeige