„Tatort Cecil Hotel“: Erster Trailer zur Netflix-Crime-Serie veröffentlicht

In der True-Crime-Serie „Verschwunden: Tatort Cecil Hotel“ wird der Todesfall von Elisa Lam im Cecil Hotel in Los Angeles untersucht.

, 18:03 Uhr
„Tatort Cecil Hotel“: Erster Trailer zur Netflix-Crime-Serie veröffentlicht

Das „Cecil Hotel“ in Downtown, Los Angeles, ist nicht gerade eine beliebte Adresse. Immer wieder geriet das Hotel in die Schlagzeilen, weil Frauenleichen im Tank gefunden wurden Serienkiller und Selbstmörder dort ihr Unwesen treiben sollen. Der Fall der 21-jährigen Elisa Lam sorgte zuletzt auf der ganzen Welt für Entsetzen. Genau dieser Fall wird in der neuen True-Crime Serie von Netflix verfilmt.

Anzeige

Der mysteriöse Todesfall von Elisa Lam ist bis heute ungeklärt

2013 wurde die Studentin das letzte Mal im Aufzug des Hotels gesehen. Auf den Video-Aufnahmen, die man übrigens auf YouTube findet, sieht man, dass sie sich in der Fahrstuhlkabine äußerst merkwürdig verhielt. Bis heute gibt es keine eindeutigen Hinweise darauf, wie ihre Leiche in einen abgeriegelten Wassertank gelangen konnte. Es bleibt immer noch ein Rätsel. Die Dinge, die im „Hotel Cecil“ über die Jahre passiert sind, waren so grauenhaft, dass das Hotel sogar als Vorlage für „American Horror Story“ diente.

Anzeige

Hier kannst du dir den deutschen Trailer der True-Crime-Serie ansehen:

Auch Richard Ramirez (bekannt aus der Serie „Night Stalker“), der zu den bekanntesten Serienmördern der USA zählt, hat Verbindungen zum „Cecil Hotel“. Die neue Serie, bei der Joe Berlinger Regie führt, wird am 10. Februar auf Netflix veröffentlicht. Es werden jeweils vier Episoden mit einer Länge von jeweils 50 Minuten erscheinen.

Nächster Artikel
Anzeige