Über Ostern: Supermärkte bleiben mehrere Tage geschlossen

Das ist der strengste Lockdown seit Beginn der Pandemie im März 2020.

Veröffentlicht am
Über Ostern: Supermärkte bleiben mehrere Tage geschlossen

Aufgrund steigender Corona-Infektionszahlen sind sich Angela Merkel und die Ministerpräsidenten einig: Der Lockdown muss weiterhin verlängert werden und darf nicht gelockert werden. Wann das private Leben weitgehend heruntergefahren wird, erzählen wir dir in diesem Artikel.

Anzeige

Supermärkte bleiben geschlossen

Supermarkt

Vom 1. bis einschließlich 5. April, also vom Gründonnerstag bis Ostermontag, soll das öffentliche, wirtschaftliche und private Leben heruntergefahren werden. Das heißt, dass die Betriebe und Unternehmen an Gründonnerstag und Karsamstag geschlossen werden müssen. Die Tage gelten als arbeitsfreie Feiertage und durch diese Maßnahme möchte man verhindern, dass die Infektionszahlen weiter in die Höhe schießen.

Anzeige

Am Donnerstag, den 1. April sind alle Supermärkte geschlossen. Am Samstag, den 3. April dürfen sie wieder öffnen. Während der fünf Tage werden die Menschen in Deutschland darum gebeten, zu Hause zu bleiben. Private Treffen mit einem weiteren Haushalt (max. 5 Personen) sind jedoch erlaubt. Kinder bis 14 Jahre sind von dieser Regelung befreit. Alle neuen Maßnahmen, die jetzt gelten, findest du hier.

Nächster Artikel
Anzeige