Unwetter-Warnung für Deutschland: Starkregen, Sturm und Hagelschauer

Der Deutsche Wetterdienst warnt davor, dass in einigen Teilen starke Gewitter mit Unwetterpotenzial drohen.

, 13:02 Uhr
Unwetter-Warnung für Deutschland: Starkregen, Sturm und Hagelschauer

Wie so oft nach heißen Tagen erwarten uns Wärmegewitter, die mit viel Regen die Kanalisationen in den meisten Fällen so überfordern, dass die Feuerwehr alle Hände voll zu tun hat. Nach Angaben des DWD bleiben am Freitag und Samstag Schauer und Gewitter im Nordosten die Ausnahme, aber in anderen Teilen Deutschlands kann weiterhin mit Regen, Blitz und Donner gerechnet werden. Alle wichtigen Meldungen zum Wetter findest du in diesem Artikel.

Anzeige

Unwetter: Platzregen mit Temperaturen von 22 bis 28 Grad

Anzeige

Nach wie vor drohen örtliche Unwetter also Regen, Blitz und Donner über große Teile der Nation. Das führt dann dazu, dass wir damit rechnen müssen, dass es vereinzelt zu vollgelaufenen Kellern und überfluteten Unterführungen kommen kann. Die Temperaturen sind mit 22 bis 28 Grad angenehmer als in den vergangenen zwei Monaten.

Nach wie vor drohen örtlich Unwetter, besonders durch Platzregen, sodass vereinzelt mit vollgelaufenen Kellern und überfluteten Unterführungen gerechnet werden muss! Das Wetter ist mit 22 bis 28 Grad und so einer Unwetter-Warnung also wechselhaft und frühsommerlich warm und eher schwül.

Starkregen und kleinkörniger Hagel

Anzeige

In einer aktuellen Meldung des DWD heißt es, dass es im Tagesverlauf insbesondere im Westen und in der Mitte erneut zu einem Gewitter kommt. Da seien kräftige Entwicklungen mit Starkregen bis 25 Liter pro Quadratmeter nichts Ungewöhnliches. Des weiteren wird vor kleinkörnigem Hagel und steigen bis stürmischen Böen gewarnt.

Anzeige

Und als wäre das nicht schon genug, weist uns der DWD darauf hin, dass vereinzelt extrem heftiger Starkregen über 40 Liter pro Quadratmeter binnen kurzer Zeit nicht ausgeschlossen werden kann. Die nächsten Tage könnten also trotz warmer und sommerlicher Temperaturen sehr ungemütlich werden.

Nächster Artikel
Anzeige