Virologe Christian Drosten ist der „Mann des Jahres 2020“

Laut einer „Playboy“-Umfrage ist Christian Drosten der „Mann des Jahres 2020“. Es gibt aber auch eine Auflistung der Männer, die am wenigsten beliebt waren.

Veröffentlicht am
Virologe Christian Drosten ist der „Mann des Jahres 2020“

Nein, es ist nicht die Frankfurter „Allgemeine Zeitung“ oder die „Bild“, die den deutschen Virologen Christian Drosten zum „Mann des Jahres 2020“ gewählt hat, sondern die Leser und Leserinnen des „Playboy“. Der Virologe erhielt mit 18,5 Prozent die meisten Stimmen.

Anzeige

Das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts „Norstat“

Christian Drosten

Nachdem „Corona-Pandemie“ zum Wort des Jahres 2020 gekürt wurde und nachdem das „Time-Magazine“ das Jahr 2020 zum schlimmsten Jahr der Geschichte erklärt hatte, folgt nun der „Mann des Jahres 2020“. Der Chef-Virologe der Berliner Charité berät die Bundesregierung in Corona-Fragen und wurde in einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts „Norstat“ als Sieger gewählt. Die Umfrage fand im Erwachsenen-Magazin „Playboy“ statt.

Anzeige

Außerdem wird im „Playboy“ auch deutlich, welche Männer in diesem Jahr am wenigsten beliebt waren. Auf den ersten Platz landete Michael Wendler mit 35,6 Prozent. Der Kochbuchautor Atilla Hildmann belegt mit 16,5 Prozent den zweiten Platz. Beide werden in der Öffentlichkeit als Verschwörungstheoretiker betitelt.

Auch interessant: Empfehlung der WHO: Menschen sollen Schutzmaske auch in der eigenen Wohnung tragen

Anzeige

Findest du den Titel für Virologe Christian Drosten gerechtfertigt oder hätte deiner Meinung nach jemand anders „Mann des Jahres 2020“ werden müssen? Mal schauen, wer sich im kommenden Jahr in den Umfragen den ersten Platz sichert.

Nächster Artikel
Anzeige