White Lines: Neue Serie vom „Haus des Geldes“-Macher

Hinter der neuen Netflix-Serie stecken die Macher von „Haus des Geldes“ und „The Crown“.

Veröffentlicht am
White Lines: Neue Serie vom „Haus des Geldes“-Macher

Für die neuen, zehnteilige Netflix-Serie „White Lines“ ist Álex Pina verantwortlich. Er ist das Genie hinter der weltweit erfolgreichen Serie „Haus des Geldes“ und weiß ganz genau, wie er die Zuschauer bei Laune hält. Unterstützt wird er von Andy Harries der Geschäftsführer und Mitbegründer von Left Bank Pictures, einer britischen Produktionsfirma, die für bereits die erfolgreiche Serie „The Crown“ für Netflix produzierte.

Anzeige

„White Lines“: Neue Netflix-Serie über Kriminalität, Drogen und Sex

„White Lines“ von Alex Pina

In der neuen Serie geht es um Sexorgien, sehr viel Kokain und die kriminelle Unterwelt von Ibiza. Im Vordergrund steht die Frage rund um den mysteriösen Tod von einem britischen DJ, der schon seit zwanzig Jahren auf der Partyinsel verschwand. Um diese Frage zu klären und endlich Gewissheit darüber zu bekommen, was mit dem DJ passiert ist, reist die Schwester des DJs nach Ibiza und versucht herauszufinden, was für ein Schicksal ihr Bruder hatte.

Hier kannst du dir den offiziellen Trailer zu „White Lines“ auf YouTube ansehen:

Fragst du dich, wo „White Lines“ gedreht wurde? Da die Serie auf Ibiza spielt, könnte man ja meinen, dass alle Szenen dort abgedreht wurden. Falsch gedacht! Ein Großteil der Szenen soll in Wirklichkeit auf Mallorca gedreht worden sein. Laut Andy Harries hat man sich bereits so viele Gedanken um die Geschichte gemacht, dass man drei Staffeln verfilmen könnte. Damit die Serie aber um zwei weitere Staffeln verlängert wird, müssen erst einmal die Zuschauerzahlen stimmen.

Auch interessant: Haus des Geldes: 10 Dinge, die du noch nicht wusstest

Die ersten zehn Episoden der neuen Netflix-Serie sind seit dem 15. Mai 2020 auf Netflix verfügbar. Wenn du die Produktionen „Haus des Geldes“ und „Vis a vis“ von Álex Pina gesehen hast und sie dir gefallen haben, solltest du „White Lines“ eine Chance geben. Die Serie hat auf jeden Fall großes Potenzial!

Anzeige