BMW-Rückruf: Welche Modelle betroffen sind

Der Automobilhersteller BMW ruft in Deutschland 430.000 Fahrzeuge der 3er-Reihe zurück.

Veröffentlicht am
BMW-Rückruf: Welche Modelle betroffen sind

Eine Steckverbindung vom Kabelbaum zum Gebläseregler der Heizungs- und Klimaanlage könnte durch Reibkorrosion überhitzen und dazu führen, dass ein Brand verursacht wird. Laut „focus“ ist das Problem bei BMW schon seit 2017 bekannt.

Anzeige

BMW-Rückruf 2021: Brandgefahr bei 430.000 Autos

Innenraum vom BMW E91

Wer sein Fahrzeug nicht rechtzeitig zu BMW bringt, riskiert einen Kurzschluss, ein Schmelzen am Steckkontakt oder in seltenen Fällen sogar ein „thermisches Ereignis“. Auch dann, wenn das Auto einfach nur abgestellt wurde. Betroffen von dem Rückruf im Jahr 2021 sind in Deutschland laut Kraftfahrtbundesamt (KBA) demnach 430.482 Fahrzeuge der 3er-Serie von BMW mit folgenden Eckdaten:

  • Modellcodes E90 bis E93
  • Produziert 2004 bis 2011
Anzeige

Das sind die Hersteller-Codes zu der aktuellen Rückrufaktion von BMW:

  • 0061830400
  • 0061830500
  • 0061660400

Die Autos sollten zur Reparatur dringend in eine Vertragswerkstatt gebracht werden. Laut Kraftfahrtbundesamt (KBA) wird dort die Steckverbindung am Gebläseregler geprüft und nachgearbeitet. Es kann auch vorkommen, dass der Gebläseregler ersetzt werden muss. Die Reparatur soll höchstens 60 Minuten dauern. Da es sich um einen Rückruf von BMW handelt, muss man als Betroffener nichts dafür bezahlen.

Nächster Artikel
Anzeige