Krefelder Zoo: Mehr als 30 Tiere verbrennen im Affenhaus

Das Feuer wurde durch Himmelsleuchten ausgelöst.

Veröffentlicht am
Krefelder Zoo: Mehr als 30 Tiere verbrennen im Affenhaus

In der Silvesternacht zerstörte ein Feuer das Affenhaus im Krefelder Zoo. Mehr als 30 Tiere kamen bei dem Brand qualvoll ums Leben und konnten nicht mehr gerettet werden.

Anzeige

Zoo äußert sich auf Facebook zu den Vorfällen

Der Zoo in Krefeld brennt

„Unsere schlimmsten Befürchtungen sind Realität geworden. Es gibt keine überlebenden Tiere im Affenhaus“, schrieb der Zoo am frühen Mittwochmorgen auf Facebook. Mehr als 30 Tiere im Affenhaus seien qualvoll gestorben. Später wurde jedoch mittgeteilt, dass zwei Schimpansen das Feuer überlebt haben. Das Affenhaus ist bis auf die Grundmauern abgebrannt.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen eine 60 Jahre alte Frau aus Krefeld und ihre beiden erwachsenen Töchter. Sie hatten sich selbst bei der Polizei gemeldet und zugegeben, dort fünf Himmelslaternen gezündet zu haben.

Anzeige