Bund und Länder beschliessen: Lockdown bis 7. März

Der Corona-Gipfel kommt zu dem Entschluss, dass der Lockdown bis zum 7. März verlängert werden muss.

, 17:53 Uhr
Bund und Länder beschliessen: Lockdown bis 7. März

Zuerst war von Anfang März die Rede, dann gab es eine Quellen, die vom 14. März berichtet haben und jetzt ist es offiziell! Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Länderchefs sind sich einig. Der harte Lockdown soll bis zum 7. März 2021 verlängert werden. Über die Öffnung von Schulen und Kitas dürfen die Bundesländer selbst entscheiden und auch bei den Friseuren gibt es Neuigkeiten. Wir haben alles für dich zusammengefasst.

Anzeige

Für Friseure gibt es eine Ausnahme

Friseure sollen bereits ab dem 1. März unter Hygieneauflagen und nur mit Reservierung sowie unter Nutzung medizinischer Masken wieder öffnen dürfen. Endlich können die Friseure wieder aufatmen und in der schweren Zeit wieder Geld verdienen. Der Lockdown bedroht nämlich die Existenz der meisten Friseure. Das Kanzleramt ist gescheitert mit dem Versuch, den Lockdown bis zum 14. März zu verlängern. Der Lockdown wird zunächst wohl nur bis zum 7. März verlängert werden.

Anzeige

Die offizielle Begründung für die Lockerung für Friseure lautet: „Vor dem Hintergrund der Bedeutung von Friseuren für die Körperhygiene und der jetzt bereits seit längerem bestehenden Schließung erscheint es erforderlich, die Inanspruchnahme zu ermöglichen, da erhebliche Teile der Bevölkerung, insbesondere ältere Menschen, auf diese angewiesen sind.“

Was die Öffnung der Schulen betrifft hieß es: „Die Länder entscheiden im Rahmen ihrer Kultushoheit über die schrittweise Rückkehr zum Präsenzunterricht und die Ausweitung des Angebots der Kindertagesbetreuung.“ Merkel strebte eine Öffnung der Schulen und Kitas ab dem 1. März 2021 an. Aufgrund sinkender Infektionszahlen wollen immer mehr Menschen in Deutschland, dass die Maßnahmen schneller gelockert werden. Angela Merkel scheint weiterhin an ihrem knallharten Lockdown-Plan festzuhalten. Der Lockdown könnte immer und immer wieder verlängert werden.

Nächster Artikel
Anzeige