Angela Merkel will Reisen verbieten

Berichten zufolge plädiert sie erneut für strengere Regeln.

Veröffentlicht am
Angela Merkel will Reisen verbieten

Obwohl der Corona-Lockdown seine Wirkung zu zeigen scheint und die Fallzahlen sinken, möchte Bundeskanzlerin Angela Merkel in Zeiten von Corona das Reisen verbieten. Im Berliner Kanzleramt macht man sich aufgrund der verschiedenen Mutationen des Coronavirus große Sorgen.

Anzeige

Flüge könnten demnächst komplett eingestellt werden

Ein deutsches Flugzeug (air berlin) am Flughafen

Die Reiseaktivitäten der Menschen aus Deutschland könnten demnächst stark eingeschränkt werden. Einigen Berichten zufolge möchte Angela Merkel wegen den Corona-Mutationen strengere Lockdown-Maßnahmen durchsetzen. In einer internen Fraktionssitzung vom 25. Januar 2021 soll Merkel gesagt haben, dass sie das Reisen grundsätzlich verbieten möchte. So sei ihr klar, dass man das Reisen nicht wirklich verbieten könne, aber sie erinnert immer wieder an die Frage was mit den Deutschen sei, die reisen und hätte diese Frage schon mehrmals in den Raum geworfen.

Anzeige

Eine effektive Lösung Reisen zu verbieten wäre laut Merkel weiterhin eine Quarantäne-Pflicht durchzusetzen, um so das Reisen unattraktiv und unangenehm zu machen. Desweiteren soll Innenminister Seehofer den Flugverkehr soweit ausdünnen, dass niemand mehr irgendwo hinfliegen kann. Die Reiseaktivitäten, die die Deutschen zu Weihnachten 2020 an den Tag legten, gelten für Merkel als ein abschreckendes Beispiel. So soll sie gesagt haben, dass an Weihnachten jeden Tag 50.000 Deutsche auf die Kanaren und die Malediven geflogen sind. Genau das plane sie zu verhindern. Auch Christian Drosten hat eine düstere Prognose für den diesjährigen Sommer abgegeben.

Ob das Reiseverbot knallhart durchgesetzt wird oder nicht, bleibt abzuwarten. Sobald es neue Informationen hierzu gibt, werden wir sofort davon berichten.

Nächster Artikel
Anzeige