Nach Ostern: Regierung plant offenbar Mega-Lockdown

Wir nennen die Details und verraten, was alles im Gespräch ist.

Veröffentlicht am
Nach Ostern: Regierung plant offenbar Mega-Lockdown

Mehreren Medienberichten zufolge plant Kanzlerin Angela Merkel den Mega-Lockdown nach Ostern. Grund hierfür soll die Inzidenz sein, die sich in Deutschland im März fast verdoppelt hat. Welche Maßnahmen im Gespräch sind erfährst du hier.

Anzeige

Der Mega-Lockdown nach Ostern

Angela Merkel vor dem Mikrofon

Laut „Bild“ möchte Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Osern knallhart durchgreifen und einen Mega-Lockdown durchsetzen. Die Umsetzung der Notbremse vieler Bundesländer wäre nicht ausreichen genug, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Deswegen wird über folgende Knallhart-Maßnahmen beraten:

  • weitreichende Schulschließungen
  • Ausgangssperren, die bundesweit gelten sollen (eventuell auch tagsüber)
  • Testpflicht in Unternehmen und noch mehr Home-Office
  • bundesweiter andauernder Lockdown
Anzeige

„Es ist noch nichts entschieden. Es wird über einen neuen Passus im Infektionsschutzgesetz geredet, aber auch über eine Bundestagssitzung im Vorfeld einer MPK“, so ein Informant aus der Unionsspitze. Zuvor sprachen sich Christian Drosten und auch Karl Lauterbach immer wieder für einen härteren Lockdown aus und warnten davor, dass die dritte Welle noch heftiger werden würde, wenn wir nicht aufpassen. Dass Merkel den Ländern drohte, darüber hatten wir bereits berichtet.

Nächster Artikel
Anzeige